Papír a Štift

Jugendtheaterprojekt in Hluboká nad Vltavou (CZ) und im Nationalpark bayrischer Wald, Mai/Juni 2018

 

18 Jugendliche aus Bayern und Böhmen beschäftigten sich 14 Tage lang mit Kreativität, analog-sein, Natur und den Materialien Papier und Stift. Dafür besuchten sie unter anderem die Stiftefabriken Koh-I-Noor und Faber Castell in Budweiß, beziehungsweise Hluboká und verbrachten Zeit für sich im bayrischen Wald. Es wurde zerissen, geknüllt, geschnitten, gefaltet, Liebesbriefe gemalt... Die entstandene Performance wurde 5 Mal an jeweils unterschiedlichen Orten aufgeführt.

Pressespiegel             Flyer             Informationen über das Theaternetzwerk Böhmen-Bayern